Versicherungen rund ums Camping, Dauercamping, Wohnwagen, Mobilheim, Bauwagen, Tiny House - www.campingassec.de - Versicherungsmakler Kellert

Die Campingversicherung mit Allgefahrendeckung

Versicherungsschutz im Paket in vielen Ländern in Europa

• Schutz für Wohnwagen, Mobilheim, Bauwagen, Tiny House

• Schutz für Dauerstandzelt, An- und Vorbau, Nebengebäude

• Schutz für die Einrichtung, das Inventar & beweglche Sachen

Häufig gestellte Fragen zur Campingversicherung mit Allgefahrendeckung

Wir möchten hier noch einmal detalliert auf einige Punkte zur Campingversicherung mit Allgefahrendeckung etwas genauer eingehen und häufige gestellte Fragen beantworten.

▼ Wer ist Ansprechpartner bei möglichen Fragen?

Ansprechpartner rund um ihren Vertrag sind wir für Sie, denn wir legen großen Wert auf Service und die Zufriedenheit unserer Kunden und möchten, dass Sie sich als unserer Kunde bestens aufgehoben fühlen und optimal betreut werden.

Weiterhin steht natürlich die "Hiscox" mit Ihrer Zweigniederlassung für die Bundesrepublik Deutschland als unmittelbarer Versicherer und Vertragspartner zur Verfügung.

▼ Bei welchem Unternehmen ist man versichert?

Risikoträger ist die Hiscox Europe Underwriting Limited - Zweigniederlassung für die Bundesrepublik Deutschland.

Als internationaler Spezialversicherer blickt die "Hiscox" auf eine über 100-jährige Geschichte zurück und hat 30 Büros weltweit in 13 Ländern. Seit mehr als 20 Jahren ist "Hiscox" in Deutschland mit Büros in München, Köln, Hamburg und Frankfurt am Main tätig und arbeitet deutschlandweit nur mit ausgewählten Maklern zusammen.

Die Hiscox ist ein außergeöhnlicher Versicherer und bietet nur maßgeschneiderte Versicherungslösungen für spezielle Risiken. Es gehört auch zur Philosophie des Hauses, dass man sich im Schadenfall für eine absolut kundenorientierte, faire und schnelle Regulierung bemüht.

Daher sind wir froh, die "Hiscox" als Versicherer gewinnen zu können.

Für den Vertrag gilt deutsches Recht.

▼ Wer kann diese Campingversicherung abschließen?

Einen Antrag auf Versicherungsschutz können alle volljährigen Personen stellen, welche Ihren Haupt- bzw. Nebenwohnsitz mit Postanschrift in Deutschland oder Österreich haben.

▼ Ist Versicherungsschutz auch außerhalb von Deutschland möglich?

Ja. Die Dauercampingversicherung ist für Dauerstellplätze in folgenden Ländern abschließbar:

Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich (außer Korsika), Griechenland, Italien inkl. Sardinien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien und Ungarn.

▼ Was gibt es für zugelassene Wohnwagen zu beachten?

Prinzipiell besteht Versicherungsschutz, wenn der zugelassene Wohnwagen dauerhaft auf einem Campingplatz / Ferienpark / Mobilheimpark, einem privaten Grundstück oder im Winterquartier abgestellt ist und nicht auf eigener Achse am Verkehr auf öffentlichen Straßen, Wegen oder Plätzen teilnimmt.

Kein Versicherungsschutz über diese Campingversicherung besteht während der Überführungsfahrt vom oder zum Dauerstellplatz oder Winterquartier oder anderweitigen Dauerstellplatz. Das Bewegungsrisiko ist ausgeschlossen.

Hierfür bieten wir eine separate >> Transportversicherung / Überführungskasko << an.

▼ Was gibt es beim Dauerstandzelt zu beachten?

Das Dauerstandzelt / Ganzjahreszelt muss ein festes Gestänge haben und sturm- und schneelasttauglich sein.

Weiterhin sollte dies bei Nichtanwesenheit durch mindestens ein Vorhängeschloß verschlossen sein.

Dies ist zwar nicht zwingend vorgeschrieben, aber wenn es nicht verschlossen ist, wird der Tatbestand des Einbruchs nicht erfüllt und der Versicherer ist von der Leistung durch Einbruchdiebstahl befreit und ersetzt nicht die gestohlenen Gegenstände und Sachen.

▼ Welche Versicherungssummen sollte man wählen?

Versicherungssumme fürs Objekt

Hier sollte man alle Werte des Wohnwagen, Mobilheim, Bauwagen oder Tinyhouse sowie die Werte (falls vorhanden) vom Dauerstandzelt / Ganzjahreszelt / festen Vorbau, der Terrasse nebst Überdachung, dem Schutzdach, dem Gartenhaus, dem Geräteschuppen, Carport, der SAT Anlage und weiterem Gebäude- oder Grundstückszubehör in Betracht ziehen.

Zu beachten gilt, dass auch etwaige weitere Kosten wie Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs-, Entsorgungskosten mitversichert sind, welche unter die vereinbarte Höchstentschädigung fallen.

>> Wählen Sie daher die Entschädigungshöchstsumme nicht zu gering.

Im Grundpaket beträgt die Entschädigungsobergrenze 40.000,- € und kann bis auf 120.000,- € erhöht werden.

Unanhängig davon, wird vom Versicherer im Schadensfall auf den Einwand der Unterversicherung verzichtet.

Versicherungssumme für den Hausrat, das Inventar und bewegliche Sachen

Hier sollte man alle Werte für des Hausrates und des Inventar in Betracht ziehen, wie Möbel, Bestuhlung, Teppiche, Vorhänge, Bekleidung, Geschirr, elektrische und elektronische Geräte, Markisen, Antennenanlagen, selbstfahrende Krankenfahrstühle, Rasenmäher, Go-Karts, Kanus, Ruder-, Falt- und Schlauchboote einschließlich ihrer Motoren sowie Surf- und Kitesurfgeräte, Fall- und Gleitschirme sowie nicht motorisierte Flugdrachen.

Auch hier gilt, dass auch etwaige weitere Kosten wie für die Aufräumung, Transport, Lagerung, Bewegung, Entsorgung, Bewachung mitversichert sind, welche unter die vereinbarte Höchstentschädigung fallen.

Im Grundpaket beträgt die Entschädigungsobergrenze 5.000,- € und kann bis auf 20.000,- € erhöht werden.

Unanhängig davon, wird vom Versicherer im Schadensfall auf den Einwand der Unterversicherung verzichtet.

▼ Was ist eine Allgefahrendeckung / Allriskschutz?

Anders als bei Standardversicherungen nach benannten Gefahren sind bei einer Allgefahrendeckung (auch Allrisk genannt) die versicherten Risiken umfassender abgesichert.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich über alle denkbaren Gefahren. Alle Schäden an versicherten Sachen durch Zerstörung, Beschädigung oder Abhandenkommen sind versichert, sofern sie nicht explizit vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind.

Welche dies bei der Campingversicherung sind, findet man unter der Frage:

"Gibt es Einschränkungen beim Versicherungsschutz?"

▼ Welche Kosten sind im Schadensfall versichert?

Folgende Kosten sind bei Schäden am Objekt versichert:

Für das Auf-, das Wegräumen, die Entsorgung und den Abtransport zerstörter und beschädigter versicherter Sachen.

Die aufzuwenden sind, weil zum Zweck der Wiederherstellung oder Wiederbeschaffung versicherter Sachen andere Sachen bewegt, verändert oder geschützt werden müssen.

Für Transport und Lagerung versicherter Sachen , solange die Lagerung am Versicherungsort nicht möglich oder zumutbar ist, max. aber für 120 Tage.

Für die Unterbringung im Hotel oder in einer vergleichbaren Unterkunft im Falle der Unbewohnbarkeit des Gebäudes (falls es sich um den Erst- bzw Hauptwohnsitz handelt) bis zur Wiederbewohnbarkeit, höchstens jedoch für 120 Tage.

Für den Ausfall von Mieteinnahmen bei vermieteten Gebäuden, höchstens jedoch für 120 Tage

Für den Schutz (z. B. Bewachung) versicherter Sachen, max bis 72 Stunden

>> Die zusätzlichen Kosten werden insgesamt bis zu 25 % der Versicherungssumme über die Versicherungssumme hinaus ersetzt, auf Weisung des Versicherers entstandene Kosten insgesamt bis zu 100 % der Versicherungssumme.

Folgende Kosten sind bei Schäden am Inventar versichert:

Für das Auf-, das Wegräumen, die Entsorgung und den Abtransport zerstörter und beschädigter versicherter Sachen.

Die aufzuwenden sind, weil zum Zweck der Wiederherstellung oder Wiederbeschaffung versicherter Sachen andere Sachen bewegt, verändert oder geschützt werden müssen.

Für Transport und Lagerung versicherter Sachen , solange die Lagerung am Versicherungsort nicht möglich oder zumutbar ist, max. aber für 120 Tage.

Für den Schutz (z. B. Bewachung) versicherter Sachen, max bis 72 Stunden.

Für Schlossänderungen, wenn Schlüssel abhandengekommen sind bis 100 Euro.

>> Die zusätzlichen Kosten werden insgesamt bis zu 25 % der Versicherungssumme über die Versicherungssumme hinaus ersetzt, auf Weisung des Versicherers entstandene Kosten insgesamt bis zu 100 % der Versicherungssumme.

▼ Besteht auch Schutz bei fahrlässig herbeigeführten Schäden?

Bei Schäden am Objekt durch Brand, Explosion, Leitungswasser, Sturm und Hagel verzichtet der Versicherer auf den Einwand einer grob fahrlässigen Herbeiführung eines Versicherungsfalles.

Bei anderen Schäden verzichten der Versicherer zu Ihren Gunsten bis zu einem Betrag von bis zu € 5.000 auf den Einwand einer grob fahrlässigen Herbeiführung eines Versicherungsfalles

▼ Gibt es Einschränkungen beim Versicherungsschutz?

Folgende Einschränkungen gibt es bei Schäden am Objekt und sind nicht versichert:

Schäden, solange das versicherte Gebäude noch nicht bezugsfertig oder wegen Umbauarbeiten für seinen Zweck nicht mehr benutzbar ist, es sei denn, die Schäden wurden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion verursacht

Schäden durch altersbedingte oder allmähliche Zustandsveränderungen (z. B. Schimmel, Schwamm), Materialfehler oder technische, mechanische, elektrische oder elektronische Defekte, es sei denn, sie wurden durch Überspannung verursacht

Schäden durch wetterbedingte Luftbewegungen, es sei denn, es handelt sich um Sturm mit mind. Windstärke 8.

Schäden durch Grundwasser, Witterungsniederschläge, Feuchtigkeit, Trockenheit, Licht- und Temperatureinflüsse, Rost und Oxidation, es sei denn, sie sind durch Sturm, Hagel, Frost, Rohrbruch, Leitungswasser, Überschwemmung, Brand, Blitzschlag oder Explosion entstanden.

Schäden durch Ungeziefer, Insekten, Schädlinge oder Nagetiere sowie Schäden durch Kauen, Kratzen, Nagen, Zerreißen oder Verschmutzung durch Haustiere.

Schäden durch Um- oder Ausbauarbeiten, Reparatur, Wartung, Renovierung, Restaurierung, Reinigung oder ähnliche Vorgänge, fehlerhafte oder mangelhafte Ausführung von Arbeiten oder Verwendung mangelhafter Materialien.

Schäden in Form von Rissen an versicherten Objekten, es sei denn, sie sind durch Sturm, Rohrbruch, Leitungswasser, Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Verpuffung, Überschalldruckwellen, Anprall oder Absturz eines Kraft-, Luft- oder Wasserfahrzeugs, seiner Teile oder seiner Ladung entstanden.

Schäden durch Kernenergie oder Radioaktivität und Schäden aufgrund biologischer oder chemischer Ursachen, einschließlich mittelbarer und unmittelbarer Folgeschäden.

Schäden durch Androhung oder Anwendung von Gewalt im Zusammenhang mit Krieg, Bürgerkrieg, kriegsähnlichen Zuständen, inneren Unruhen, Streik oder Aufruhr. Ersetzt werden jedoch Explosionsschäden, die durch Kampfmittel aus beendeten Kriegen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland entstanden sind (Blindgängerschäden).

Schäden durch Beschlagnahme, Verstaatlichung, Einziehung oder andere hoheitliche Maßnahmen.

Kosmetischen Beeinträchtigungen, die nicht die Funktion der versicherten Sache / OIbjekts beeinträchtigen (insbesondere, Kratzer, Schrammen, Scheuerstellen, Flecken, Dellen usw.)

Durch motorisierte Fahrzeuge, während der Motor eingeschaltet ist.

Schäden durch Sturmflut, Springflut, Deichbruch, soweit es sich das Objekt nicht in Belgien befindet.

 

Folgende Einschränkungen gibt es bei Schäden am Inventar und sind nicht versichert:

Schäden durch Verlieren, Liegenlassen, unaufklärbares Abhandenkommen oder Diebstahl, es sei denn, es handelt sich um Einbruchdiebstahl oder Fahrraddiebstahl eines mit einem Schloss gesicherten Fahrrads.

Schäden durch altersbedingte oder allmähliche Zustandsveränderungen (z. B. Schimmel, Schwamm), Materialfehler oder technische, mechanische, elektrische oder elektronische Defekte, es sei denn, sie wurden durch Leitungswasser oder Überspannung verursacht.

Schäden durch Computerviren, Programmierungs- oder Softwarefehler.

Schäden durch wetterbedingte Luftbewegungen, es sei denn, es handelt sich um Sturm mit mind. Windstärke 8.

Schäden durch Feuchtigkeit, Trockenheit, Licht- und Temperatureinflüsse, Rost und Oxidation, es sei denn, sie sind durch Sturm, Hagel, Schneedruck, Rückstau, Frost, Rohrbruch, Leitungswasser, Überschwemmung, Brand, Blitzschlag oder Explosion entstanden.

Schäden durch Ungeziefer, Insekten, Schädlinge oder Nagetiere sowie Schäden durch Kauen, Kratzen, Nagen, Zerreißen oder Verschmutzung durch Haustiere.

Schäden an Sportausrüstungen, während sie im Gebrauch sind.

Schäden durch Um- oder Ausbauarbeiten, Reparatur, Wartung, Renovierung, Restaurierung, Reinigung oder ähnliche Vorgänge, fehlerhafte oder mangelhafte Ausführung von Arbeiten oder Verwendung mangelhafter Materialien.

Schäden durch Kernenergie oder Radioaktivität und Schäden aufgrund biologischer oder chemischer Ursachen, einschließlich mittelbarer und unmittelbarer Folgeschäden.

Schäden durch Androhung oder Anwendung von Gewalt im Zusammenhang mit Krieg, Bürgerkrieg, kriegsähnlichen Zuständen, inneren Unruhen, Streik oder Aufruhr. Ersetzt werden jedoch Explosionsschäden, die durch Kampfmittel aus beendeten Kriegen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland entstanden sind (Blindgängerschäden).

Schäden durch Beschlagnahme, Verstaatlichung, Einziehung oder andere hoheitliche Maßnahmen.

Schäden durch Untreue, Unterschlagung, Betrug oder Erpressung.

Schäden an versicherten Kunst- und Wertgegenstände durch Einbruchdiebstahl, wenn sich die Gegenstände im
Vorzelt, Dauerstandzelt, Ganzjahreszelt oder Nebengebäude befinden.

Schäden an versicherte Kunst- und Wertgegenstände durch Einbruchdiebstahl während Sie das Objekt nicht bewohnen.

Schäden durch Sturmflut, Springflut, Deichbruch, soweit es sich das Objekt nicht in Belgien befindet.

▼ Gibt es eine Selbstbeteiligung im Schadenfall?

Bei Beschädigungen am Objekt oder Nebenobjekt gilt:

Für Schäden durch die Gefahren: Leitungswasser, Sturm/Hagel, Überschwemmung / Hochwasser, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, soweit diese Gefahren versichert sind, gilt ein fester Selbstbehalt von 250 € je Schadenfall.

Bei Beschädigungen am Inventar / Hausrat gilt:

Für Schäden durch die Gefahren: Sturm/Hagel, Überschwemmung / Hochwasser, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, soweit diese Gefahren versichert sind, gilt ein fester Selbstbehalt von 250 € je Schadenfall.

▼ Welche Laufzeit hat der Vertrag?

Sie können die Laufzeit des Vertrages frei wählen.

Es steht wahlweise eine Laufzeit von 1 Jahr und von 3 Jahren inkl. 10% Laufzeitnachlass zur Verfügung.

Wird der Vertrag nicht mindestens 6 Wochen vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit durch Sie oder den Versicherer gekündigt, verlängert sich der Vertrag stillschweigend um ein weiteres Jahr.

Es besteht ein außerordentliches Kündigungsrecht bei Verkauf des Objektes und Aufgabe des Dauerstellplatzes oder bei einer Prämienerhöhung durch die Versicherung.

Sie haben Fragen zum Produkt oder wünschen eine Beratung?

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zum Produkt oder für eine Beratung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie unter (0351) 4706577 oder stellen Sie Ihre Frage(n) über unsere Kontaktanfrage.

>> Hier finden Sie unsere Erstinformation gemäß VersVermV